Schwarze Königspudel - Grand caniche noir

Wurf vom 08.05.2014


"Züchter werden ist nicht schwer...


                                                       ...Züchter sein dagegen sehr"

Über uns

Wir sind Sandra Oldach (StFa/Dipl.-Betriebsw. (FH)) aus Berlin/Deutschland und Frédéric Viry (Briefzusteller) aus St. Dizier/Frankreich und leben zusammen in einem Reihenhaus in einem kleinen Ort in Lothringen/Frankreich in unmittelbarer Nähe zu Saarbrücken im Saarland.

 

Meine Oma hatte immer Hunde, Frédéric ist dagegen mit Katzen aufgewachsen. Einer der Hunde meiner Oma war ein brauner Kleinpudel: "Sabrina von und zu", genannt: Bini! Durch "unsere Bini" habe ich die Liebe zum Pudel entdeckt und für mich stand immer fest, dass eines Tages ein Königspudel bei mir einziehen wird.

 

Nachdem Frédéric davon überzeugt werden konnte, wie viel Freude ein Pudel bringt, wurde mein Traum im Oktober 2010 war: Unsere schwarze Köngispudel-Hündin "Coco" zog bei uns ein. Sie und Frédéric sind unzertrennlich, wer hätte das gedacht :- ).

 

Coco ist schon als Welpe sehr ruhig gewesen, aber sie ist trotzdem immer aufmerksam und für jeden Quatsch zu haben. Coco ist dazu auch sehr hübsch, hat ein anhängliches und liebevolles Wesen, kurzum: Coco ist ein Traumhund.

 

Warum diesen Traum (-hund) nicht mit anderen Pudelliebhabern oder allen, die den Pudel kennen und lieben lernen wollen, teilen?

 

Deshalb haben wir uns entschieden mit Coco zu züchten.

 

Züchter werden, war ganz einfach. Aber wir wissen um unsere Verantwortung und diese wiegt besonders, da Coco keine Papiere hat. Warum mit einem Hund züchten, der keine Papiere hat, wird sich vielleicht der eine oder andere denken. Ein Züchter sollte doch immer bestrebt sein, die Rasse zu verbessern?! Wie kann ein Hund ohne Papiere dazu beitragen!? Das mag wohl stimmen, dass ein Hund ohne Papiere die Rasse nicht im züchterischen Sinn weiterbringen kann. Aber, was für uns viele Male im Vordergrund steht, ist, dass unsere Hunde Menschen glücklich machen können! Gleichzeitig schaden wir der Rasse mit unserer Zucht aber auch nicht. Denn wie bereits gesagt, wissen wir um die Verantwortung eines Züchters. Aus diesem Grund haben wir bei Coco alle Untersuchungen machen lassen, die nach Zuchtordnung (VDH) vorgeschrieben sind. Und ebenso verantwortungsvoll sind wir auf die Suche nach einem Deckrüden gegangen.

 

Wir haben uns mit Zuchtordnungen und mit Genetik beschäftigt, zum Wohle unserer Welpen. Das Risiko, kranke Welpen zu bekommen, muss so gut es geht, ausgeschlossen werden. Aber wir müssen als verantwortungsvoller Züchter natürlich auch wissen damit umzugehen, dass die Natur ihren Lauf nimmt und selbst einem erfahrener Züchter nicht immer nur Siegerwürfe gelingen.

 

Es ist für uns wichtig festzuhalten, dass z. B. eine Patella Luxation rezessiv vererbt wird, was bedeutet, dass ein gesunder Deckrüde die kleine rechtseitige Schwäche unserer Hündin kompensiert, die Welpen nach den Regeln der Genetik PL frei sein werden. Für eine HD sind verschiedene Gene verantwortlich, aber auch in diesem Fall ist ein dominates Hauptgen für die Vererbung von HD verantwortlich. Da beide Hunde keine HD haben, der Rüde eine  A1-Hüfte aufweist, ist nicht damit zu rechnen, dass die Welpen an der Skleletterkrankung leiden werden. Aber gerade im Fall von HD spielen viele Faktoren, auch Umwelteinflüsse eine Rolle.

 

Auch haben wir den Aspekt der Inzucht betrachtet. Jeder Pudel in Deutschland ist untereinander irgendwie verwandt. Aber in der Ahnentafel unseres Deckrüden gibt es nur schwarze Vorfahren, unsere Hündin hat aber einen apricotfarbenen Vater. Die mütterliche Linie von Coco ist ebenfalls nur schwarz. Der Stammbaum von Cocos Mutter liegt uns vor. Eine enge Verwandtschaft der Elterntiere kann somit ausgeschlossen werden.

 

Ich habe im Internet viele Züchterseiten gesehen, die davon abraten, Welpen ohne Papiere zu kaufen. Ich möchte diese Züchter nicht verurteilen, denn es gibt natürlich genug Menschen, die sich keine Gedanken bei der Verpaarung von Hunden oder Tieren allgemein machen. Nur dürfen dabei nicht alle über einen Kamm geschert werden. Und auch unter Verbandszüchtern gibt es die sog. "schwarzen Schafe".

 

Die Rundumbetrachtung des gesundheitlichen Aspekts, der Genetik, des Rassestandard, dem Harmonisieren der Elterntiere, das macht den Unterschied zwischen Züchter werden und Züchter sein.

 

Unsere Verantwortung hört natürlich aber nicht damit auf, auf eine gute Verpaarung zu achten, sondern geht damit weiter, dass unsere Welpen zu wesensfesten Hunden heranwachsen sollen. 8 - 10 Wochen sollen sie das Leben von allen Seiten kennen lernen, um dann letztendlich gesund und munter (entwurmt, geimpft und gechipt) in verantwortungsvolle Hände abzugeben sind.

 

Wir freuen uns über jede Anfrage, auch von unerfahrenen Hundeliebhabern, wenn Sie ernsthaftes Interesse haben. Der frühe Kontakt zu den zukünftigen Hundebesitzern ist uns sehr wichtig.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse.


Unsere Zucht

Mutter:

Großpudel schwarz

HD B

PL 1

PRA/Katarakt etc. frei                                     

                                                                 

                                                                                           Vater:   

                                                                                           Großpudel schwarz

                                                                                           HD A1

                                                                                           PL 0

                                                                                           PRA/Katarakt etc. frei

 

 

 

Grosspudel Charakterzucht

 

Wir wollen fröhliche, charmante Großpudel mit ruhigem Wesen und Charakterstärke, kurz gesagt: Wir wollen Traumhunde, die ihren Besitzern viel Freude machen!

 

Und Sie können diesen Traum mit uns leben, denn unsere Welpen sind am 08.05.2014 (Abgabe Juli KW 28 2014) geboren.

Die Elterntiere sind vollständig auf Erbkrankheiten: HD, PL, PRA, Katarakt usw. untersucht und sind nach den Vorgaben des VDH zuchttauglich - Untersuchungsergebnisse liegen schriftlich vor.

Unsere Hündin Coco hat 59 cm Schulterhöhe. Sie hat ein bildschönes Gesicht, den rassetypischen tänzelnden, eleganten Gang und eine gut getragene Rute. Sie ist eine absolut ruhige und ausgeglichene Hündin, verschmust, verspielt und anhänglich, aber die auch den Schalk im Nacken hat und durch ihren Ideenreichtum alle zum Schmunzeln bringt. Coco hat sehr weiches, seidiges Fell.
Ein Jagdtrieb ist nicht ausgeprägt. Coco wird als Sportbegleithund im Training und Wettkampf (Orientierungslauf) geführt. Stammbaumpapiere hat Coco nicht. (Der Ahnennachweis mütterlicherseits liegt vor.)

Unserer nach strengen Zuchtkriterien gewählter Deckrüde (Stammbaumpapiere, Zuchtzulassung) ist bereits mehrfacher Vater von bildschönen, gesunden, schwarzen (reinerbig schwarz) Großpudeln. Er hat eine Schulterhöhe von 59 cm, hat wunderschöne Augen, hat einen rassetypisch gut proportionierten Körperbau und eine perfekt getragene Rute. Er ist sehr charakterstark, aber hat gleichzeitig ein absolut ruhiges, liebes und fröhliches Wesen. Er ist ebenso sportlich wie unsere Hündin; er ist Reitbegleithund. Er hat sehr lockiges Fell. Der Rüde ist als therapeutischer Besuchshund ausgebildet.

Wir wollen mit unserer Zucht alle Pudelliebhaber (und die es noch werden wollen) ansprechen, die einen charakterstarken, im Wesen absolut ruhigen, aber gleichzeitig aufmerksamen und charmanten Hund, möchten, der Therapiehund, Sportbegleithund oder einfach geliebter Familienbegleithund sein kann.

 

Die Welpen werden in Haus und Garten liebevoll aufgezogen und nach 8 - 10 Wochen gut sozialisiert, entwurmt, gechipt und geimpft mit EU-Heimtierausweis abgegeben.

 

Ob Sie pudelerfahren sind oder den Pudel näher kennen lernen wollen, bei ernsthaftem Interesse, melden Sie sich bitte bei uns.

 

 

 

Caniche royal avec caractère

 

Nous voulons des caniches joyeux et charmants de nature calme avec un fort caractère. En un mot, nous voulons des chiens de rêve qui apportent beaucoup de joie à leur propriétaires.

 

Vous pouvez concrétiser ce rêve avec nous car nos beaux chiots noirs sont nés le 08/05/2014. Les chiots peuvent deménager chez leurs nouvelles famille mi-juillet.

Nos caniches sont examinés pour les maladies génétiques: examens oculaires (cataracte etc.), dysplasie de la hanche, luxation rotulienne.

 

Notre chienne Coco (non LOF) a une hauteur au garrot de 59 cm, elle a un beau visage et une démarche élégante, typique de la race. Elle porte bien sa queue. Elle est une chienne absolument calme et équilibrée,  affectueuse mais aussi maligne.

Coco a un pelage très doux et soyeux. Un instinct de chasse n'est pas prédominant. Elle acompagne pendant les entraînements sportifs et en compétition (CO).

 

Le mâle selectionné (LO Allemand) est déjà plusieurs fois le père de beaux chiots en bonne santé. Il a une hauteur au garrot de 59 cm, de beaux yeux et de bonnes proportions, typique de la race. Il porte sa queue de façon excéllente.

Il a un poil magnifique: très frisé et raide.

Il a un fort caractère, mais en même temps il est calme, gentil et gai. C'est aussi un sportif, qui acompagne les chevaux. C'est un chien de thérapie.

 

Nous nous adressons aux amoureux de caniches - ou tous ceux qui veulent le devenir - qui désirent un chien calme et de fort caractère et aussi charmant. Le chiot peut devenir chien de Therapie, compagnon de sport ou tout simplement chien de famille bien aimé

 

Les chiots seront élevés dans la maison et dans le jardin et seront vendu après 8 à 10 semaines, vaccinés, pucés et vermifugés.

 

Que vous soyez expert en caniche ou voulez connaître la race, contactez nous si vous êtes vraiment intéressés.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!