Schwarze Königspudel - Grand caniche noir

Wurf vom 08.05.2015


Welpen-Familien berichten...

 


S T E L L A


12.07.2014

Stella hat auf der Fahrt nach Hause in der Box 5 Minuten gejammert, war dann aber ruhig. Das Chihuahua-Rudel akzeptiert sie, es gibt keine Zickereien. Am Kater ist sie interessiert, er ist ihr aber nicht recht geheuer. Den Meerschweinchen und Hasen schenkt sie keine Beachtung. In der Nacht hat sie zuerst ein Weilchen geweint, dann aber bis morgens durchgeschlafen und ihr Geschäft draußen gemacht. Stella hat den ersten Spaziergang mit und ohne Leine gut gemeistert, auch über eine Flussbrücke ist sie ohne Angst mitgegangen.

 

14.07.2014

Stella kommt mit den Kindern super zurecht und spielt Fußball mit ihnen. Mit der Katze hat sie sich auch angefreundet. In der Wohnung ist sie lieb und ruhig, sie tobt sich draußen aus. Bei vorbeifahrende Autos reagiert Stella ein bisschen unsicher und Auto fahren mag sie nicht. Sie schläft nun in der Box im Schlafzimmer, das klappt gut. Stella fühlt sich wohl in ihrer Familie.  

 

18.07.2014

Stella hat keine Angst vor dem Staubsauger und ist auch sehr entspannt, wenn das Haus voller Kinder ist. Das Autofahren klappt mittlerweile gut. Stella hat die Ziegen der Familie kennen gelernt, sich aber unbeeindruckt gezeigt. Sie kann "Sitz" und ist beim "Platz" üben.

 

20.07.2014

Stella ist stubenrein.

 

31.07.2014

Stella ist sehr gewachsen, sie wiegt ewas über 8 kg. Mit dem Chihuahua-Rudel bleibt sie ohne Probleme drei Stunden alleine, wenn ihr Frauchen arbeiten geht. Radfahrer würde sie manchmal gerne jagen, aber lässt sich gut abrufen. Stella ist für die Familie ihr Traumhund.

 

09.08.2014

Stella ist vom Wachstum im Moment hinten höher als vorne.

 

13.08.2014

Stella wiegt 10 kg und ist ca. 40 cm groß.

 

17.08.2014

Stella kann "Sitz", "Platz", "Pfote geben".

 

18.09.2014

Stella ist ca. 45 groß und wiegt ca. 12,5 kg. Die Angst vor vorbeifahrenden Autos und Zügen hat sich komplett gelegt, auch das Autofahren macht ihr gar nichts mehr aus. Sie ist sehr anhänglich und hat sehr viel Energie.

 

28.09.2014

Im Hause "Stella" ist Hundenachwuchs geboren. Eine Hündin aus dem bestehenden Rudel hat 2 Jungs und 2 Mädels geworfen.

 

09.10.2014

Stella entwickelt sich sehr gut, sie hört sehr gut, ist extrem anhänglich und verschmust.

 

16.10.2014

Stella ist nun 50 cm groß und wiegt 15 kg.

 

21.10.2014

Stella ist sehr neugierig, wenn die Welpen quietschen und will immer schauen, was da los ist, aber die Hündin des bestehenden Rudels passt gut ihre Babys auf.

 

01.11.2014

Stella wiegt nun 16,5 kg.



J A C K


09.07.2014

Jack ist gut in seinem neuen Zuhause angekommen, es ist alles wunderbar gelaufen. Die Zusammenführung mit dem bereits in der Familie lebenden Hund klappte ohne Probleme.

 

10.07.2014

Jack hat nicht geweint und die ganze Nacht bis 6:30 Uhr durchgeschlafen.

 

12.07.2014

Jack hat auch die dritte Nacht super geschlafen. Er wiegt 6 kg. In der Hundeschule war er zuerst etwas schüchtern, dann hat er aber allen gezeigt, was er kann. Jack's Familie ist sehr glücklich mit ihm.

 

14.07.2014

Jack ist sehr selbstbewusst und hat vor nichts Angst. Er entwickelt sich sehr schnell.

 

16.07.2014

Beim Besuch auf der Kirmes hat Jack sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen.

 

21.07.2014

Jack wiegt 7,3 kg.

 

26.07.2014

Jack ist sehr schlau, alle Grundkommandos hat er schon gelernt und will immer Neues lernen.

 

04.08.2014

Jack hat den Mirabellenbaum für sich entdeckt. Zuerst hat er alle Mirabellen mit Kernen geschluckt, was ihm einige Bauchschmerzen bereitet hat. Nun spuckt er die aber Kerne aus.

 

08.08.2014

Besuch bei Jack und seiner Familie. Jack hat uns und Coco sofort erkannt und sich bei Coco direkt auf den Rücken gelegt und sich "ergeben".  Vom Wachstum ist Jack im Moment hinten höher als vorne. Jack hat sich gut eingelebt und wirkt sehr zufrieden.

 

13.08.2014

Jack hat das Wort "Bring" gelernt und bringt die vorher gestohlenen Schuhe nun auch wieder zurück.

 

20.08.2014

Jack wiegt 11 kg. Er hat einen Ausflug in den Zoo gemacht und Freundschaft zu den Erdmännchen geschlossen.

 

28.08.2014

Jack hat eine Bootstour gemacht, die meiste Zeit hat er verschlafen -> Boot fahren war kein Problem für ihn. Und der Stadtbummel macht ihm auch nichts aus. Die Spaziergänge im Wald klappen ohne Leine super, er orientiert sich an seinen Menschen.

 

29.08.2014

Jack hat seinen ersten Zahn verloren.

 

12.09.2014

Jack hat noch einen Zahn verloren. Er wiegt jetzt 14 kg.

 

21.09.2014

Jack hat entdeckt, dass es sich sehr gemütlich auf dem Bett von Herrchen und Frauchen liegt.

 

06.10.2014

Jack wiegt nun 17 kg.

Er jagt gerne Vögel, lässt sich aber gut abrufen.

Jacks Familie ist sehr glücklich mit ihm und aus ihrem Leben gar nicht mehr wegzudenken.

 

17.10.2014

Jack war Bummeln und es hat ihm viel Spaß gemacht, die Regale "umzuräumen" und den Clown zu spielen. Er war der Star der Fußgängerzone und obwohl er viel Quatsch im Kopf hatte, war seine Familie sehr stolz auf Jack.

 

19.10.2014

Jack war zu Besuch bei Coco und Coco war wie immer die strenge Mama. Ob Jack sein Geburtshaus in irgendeiner Form wiedererkannt hat, kann ich überhaupt nicht sagen. Aber, an seine strenge Mama hat er sich sehr genau erinnert.

Jack ist fast so groß wie Coco. Es fehlt nicht mehr viel. Jacks Schwanz erscheint sehr lang im Verhältnis zum Körper.

 

08.11.2014

Besuch von Coco und Filou bei Jack. Coco hat zuerst mit Jack wieder etwas geschimpft. Filou war zuerst Jack gegenüber etwas zurückhaltend, aber dann waren die beiden Brüder unzertrennlich, haben sehr schön und harmonisch miteinander gespielt. Jack ist insgesamt etwas breiter (vom Körperbau - nicht dick) als Filou und vielleicht ein kleines bisschen größer. Coco hat sich das Spiel der beiden aufmerksam angesehen, aber nicht mitgespielt.

Jack ist seit dem letzten Treffen gewachsen und nun ist sein Schwanz passend im Verhältnis zum Körper.

Jack hebt das eine oder Mal auch schon sein Beinchen beim Pipimachen.



S A M


30.07.2014

Sam ist gut im neuen Zuhause angekommen, leider wurde ihm zu Beginn der Fahrt schlecht und er hat ein wenig geweint. Auch beim Schlafen gehen, hat er geweint, sich aber schnell beruhigt. Mit den beiden Hunden im Haus kommt er gut aus, allerdings jagt er die Katze.

 

04.08.2014

Sam jagt die Katze nicht mehr. Er macht am Tag fein draußen sein Geschäft, in der Nacht sucht er aber noch seinen Platz mit Zeitungspapier auf. In der Hundeschule war er zuerst schüchtern, taute dann aber ein bisschen auf. Am Meer hatte Sam zuerst Angst vor jeder Welle, aber am Schluss war er nicht mehr aus dem Wasser zu bekommen. Beim Essen liegt er ruhig und brav am Tisch. Die Familie sagt, dass Sam ein Schatz ist.

 

09.08.2014

Das Alleinebleiben fällt Sam noch schwer. Er ist sehr verschmust, ruhig und ausgeglichen, ob zu Hause oder mit anderen Hunden. In der Hundeschule schaut er den anderen Welpen, wenn sie so wild spielen, aber lieber zu. Er passt perfekt zur Familie.

 

22.08.2014

Sam ist 45 cm groß. Er lebt nun richtig auf, wird mutiger. Die Familie ist mit Sam glücklich und Sam mit seiner Familie.

 

08.09.2014

Sam ist ein richtiger Profi beim Rasen mähen, er fährt auf dem Rasentraktor mit... Er passt sich dem Alltagsrhythmus seiner Familie immer besser an und auch mit der Sauberkeit klappt es immer besser.

 

17.09.2014

Sam ist 50 cm groß und wiegt 12 kg. Er hat vorne - bis auf die Eckzähne - schon seine neuen Zähne.

 

14.10.2014

Sam ist 56 cm groß und hatte Zähne verloren. Sam ist sehr lieb und gehorsam. Seine Familie ist sehr froh, ihn bei sich zu haben.

 

29.10.2014

Sam wurde heute kastriert, weil er mit zwei Hündinnen zusammenlebt. Er hat die OP gut überstanden, aber die Halskrause gefällt ihm gar nicht.



T A M I N O


06.07.2014

Tamino hat auf der Fahrt nicht geweint, er hat ruhig mit dem Kopf auf dem Bein seines Frauchens geschlafen. Die Katzen hat er bei seiner Ankunft erst einmal ignoriert.

 

07.07.2014

Die Nacht hat Tamino nach kurzem Protest in seiner Box gut verbracht. Um Mitternacht war er noch mal draußen und hat dann bis 6 Uhr durchgeschlafen. Er hat den Rasenmäher kennen gelernt und seinem Frauchen ganz entspannt bei der Arbeit zugesehen. Die Zusammenführung mit den anderen im neuen Zuhause lebenden Tieren (Hund, Katzen, Meerschweinchen usw.) hat super geklappt, auch wenn Tamino gerade die Meerschweinchen gerne jagen würde. Er nutzt schön seinen Toilettenplatz im Garten. Tamino zeigt sich freundlich und ausgeglichen.

 

08.07.2014

Von einer Kissenschlacht der Kinder bei Regenwetter lässt sich Tamino nicht stören, er mischt fleißig mit.

 

09.07.2014

Wenn die Katzen vor Taminos Nase laufen, würde er sie am Liebsten jagen, legen sich die Katzen hin, kommt auch Tamino zur Ruhe.

 

11.07.2014

Taminos Stubenreinheit klappt schon sehr gut. Wenn er im Auto in seine Box einsteigt, meckert er zuerst ein bisschen, wenn der Motor aber läuft, kommt er schnell zur Ruhe. Auch wenn mehrere Kinder im Haus Action machen, lässt er sich nicht stören.

 

12.07.2014

Tamino zeigt sich selbstsicher und nervenstark beim Stadtbummel und Restaurantbesuch.

 

15.07.2014

Tamino kann "Sitz" und "Platz". Vorbeifahrende Autos (u. a. die Müllabfuhr) sind für ihn kein Problem.

 

16.07.2014

Tamino hat einen Ausflug mit der Straßenbahn in die Stadt gemacht hat. Zuerst hat er etwas beim Einsteigen gezögert, aber dann hätte man meinen können, er habe heimlich in Paris geübt.

Sein erster Besuch in der Hundeschule war auch ein voller Erfolg, den Parcours (Wackelbrett, Wippe, Tunnel usw.) hat er mit Bravur gemeistert.

 

18.07.2014

Tamino wiegt 7,5 kg. Er hebt immer öfter beim Pinkeln das Beinchen. Das Alleinebleiben mit seinem Hundekumpel klappt schon sehr gut. Tamino's Familie ist jeden Tag begeisterter.

 

19.07.2014

Tamino ist 36/37 cm groß. Er war das erste Mal schwimmen und hat es toll gemacht.

 

22.07.2014

Tamino testet immer mal wieder gerne, wie weit er gehen kann.

 

23.07.2014

Nach dem Wechsel der Hundeschule zeigt sich Tamino auch in der neuen Hundeschule souverän, die A-Wand ist ihm zwar zunächst nicht geheuer, aber in der zweiten Runden absolviert er sie wie ein Meisterschüler.

 

01.08.2014

Tamino  wiegt 9,7 kg und ist sehr schlank dabei. Vom Wachstum ist er hinten höher als vorne.

 

08.08.2014

Tamino meistert die Besuche in der Hundeschule immer souverän, auch neue Gegenstände (Eisenstangen, Koffer, Rascheltüten) imponieren ihm nicht.

 

10.08.2014

Tamino ist kein richtiger Kuschelhund. Er ist sehr wachsam, verbellt aber auch schon mal Menschen auf der Straße an der Ampel.

 

15.08.2014

Tamino hat ein entwischtes Meerschweinchen durchgesabbert und klatschnass zurückgebracht. Was er mit dem Meerschweinchen gemacht hat, ist ungewiss, auf jeden Fall lebt es und es geht ihm gut. Eine halbe Maus hat Tamino auch schon mal mitgebracht. Es ist aber nie ein Problem, Tamino etwas Fressbares aus der Schnauze zu nehmen.

 

24.08.2014

Tamino ist 46/47 cm groß und wiegt 13 kg. Bei den Meerschweinchen zeigt sich, dass er einen Jagdtrieb hat. Nur manchmal kann er sich relaxt hinlegen, wenn der Stall ausgemistet wird und die Meerschweinchen ihm vor der Nase herumlaufen. Er schnappt aber nicht nach den Meerschweinchen. Die Katzen jagt er ab und zu, aber nur im Garten, nicht im Haus. Er lässt sich dann mal mehr, mal weniger gut abrufen. Die "Zahnfee" hat schon die mittleren Milchzähnchen von Tamino mitgenommen.

 

03.09.2014

Das Alleinebleiben klappt bei Tamino recht gut, Pipiunfälle sind sehr selten und in der Zeit, die er alleine bleiben muss, scheint er zu schlafen. Wenn sein Herrchen und/oder Frauchen nach Hause kommen sieht er richtig "zerknauscht" aus und muss er sich oft erstmal richtig strecken.

Der Hund der Familie und Tamino finden immer mehr zusammen, spielen auch ab und zu miteinander, aber wenn es Tamino zu bunt treibt, zeigt sein Hundefreund ihm schon, wo es lang geht. Die Kinder und Tamino sind dicke Freunde geworden, auch wenn es Tamino manchmal mit dem Am-T-Shirt-Ziehen übertreibt. Er kommt nun langsam in die Pubertät, testet auf charmante Weise aus, wie weit er gehen kann. Taminos Familie kann ihm dann nicht lange böse sein, ist glücklich, dass er zur Familie gehört.

Beim Scheren macht Tamino geduldigt und kooperativ mit.

 

14.09.2014

Tamino ist nun ca. 51/52 cm groß und wiegt 15,5 kg.

Beim Besuch auf der Kirmes hat er super mitgemacht, sich auch mal entspannt hingelegt, nur die Schiffsschaukel war ihm nicht ganz geheuer, als sie über seinem Kopf vorgeschossen kam. Tamino hat auf das große Gedränge selbstbewusst und ruhig reagiert.

 

18.09.2014

Tamino wird etwas flegelig, aber macht sich ansonsten prima. Das Autofahren klappt problemlos und mittlerweile spielt Tamino viel und gerne mit dem anderen Hund in der Familie.

 

28.09.2014

Tamino ist voll im Zahnwechsel. Im fehlen einige Backenzähne.

In der Hundeschule arbeitet er sehr konzentriert mit seinem Juniorherrchen.



M A R L E Y


03.08.2014

Marley hat auf der Fahrt zunächst ruhig geschlafen, dann ist ihm aber leider nach 1 1/2 Stunden Fahrt schlecht geworden. Sein neues Zuhause hat er gleich erkundet und findet den Teich toll. Die erste Nacht hat er ruhig durchgeschlafen und musste morgens sogar geweckt werden. Den Hund aus der Nachbarschaft hat er schon freundlich begrüßt. Er ist ein fröhliches Kerlchen und scheint sich bei seiner Familie wohl zu fühlen.

 

07.08.2014

Marley's Familie beschreibt ihn als einen süßen Wirbelwind und er bringt sie oft zum Lachen. Er ist stubenrein und meldet sich, wenn er raus muss. Er ist schon öfters Bus gefahren, aber das Einsteigen gefällt ihm nicht immer. Ist er aber erstmal im Bus, legt er sich ruhig hin. Auch, wenn er abgelenkt ist, hört er gut auf seinen Namen. Das Alleinebleiben ist für Marley noch sehr schwer.

 

12.08.2014

Marley fühlt sich wohl in seiner Familie und wird immer kecker und mutiger.

 

17.08.2014

In der Hundeschule zeigt sich Marley toll sozialisiert, er imponiert sogar der Hundetrainierin, weil er ohne Scheu durch den langen Tunnel läuft. Er ist in der Hundeschule der einzige Welpe, der auf Zuruf kommt. Marley schläft sogar bis halb acht Uhr durch, seine Familie ist sehr verliebt in Marley.

 

18.08.2014

Der Rasenmäher ist Marley ein bisschen unheimlich.

 

25.08.2014

Beim Ausflug zum Wasser hat Marley sich mit den Füßen ins Wasser getraut.

 

05.09.2014

Marley hat sich in seiner Familie richtig gut eingelebt und macht sich sehr gut. Er ist ein liebes Kerlchen. Im Wald läuft er ohne Leine. Wenn er einen Vogel jagt, kann er sehr gut abgerufen werden. Sehr aufpassen muss seine Familie, weil er alles vom Boden aufnimmt, was interessant scheint. Das Autofahren klappt gut, aber Marley wird es ab und zu schlecht.

Marley hat auch schon die ersten Zähnchen verloren und die neuen kommen schon nach.

Das Alleinebleiben klappt auch immer besser.

 

07.09.2014

Beim Spazierengehen hat Marley mal wieder gezeigt, dass er Wasser richtig toll findet.

Für Marley stand das erste Scheren auf dem Programm, seiner Familie hat's gut gefallen.

 

26.09.2014

Marley wächst und wächst und entwickelt sich sehr schnell. Er kann gut alleine bleiben, 4 Stunden schafft er sehr gut und freut sich schon immer auf seine Kaustange.

In der Hundeschule ist Marley der Star, er soll in einem kleinen Video die Hauptrolle spielen.

 

26.10.2014

Marley war das erste Mal in Urlaub und hat die viele frische Luft sehr genossen. Im Urlaub hat er auch das Aufzugfahren kennen gelernt, was ihm zuerst so gar nicht geheuer war, er hat sich mit allen Kräften gesträubt. Am Schluss war er immer zuerst im Aufzug.

Marley reagiert sehr gut auf Zuruf und darf viel frei, ohne Leine laufen.



F I L O U


31.07.2014

Filou hat die lange Fahrt in sein neues Zuhause gut gemeistert und in seiner Reisebox viel geschlafen.

 

01.08.2014

Filou hat seine erste Nacht gut überstanden, er hat zwar nicht ganz durchgeschlafen, weil er zwischendurch immer mal geschaut hat, wo er denn da ist, aber er brauchte nicht raus, hat erst morgens sein Geschäft vor der Tür gemacht. Obwohl er bei uns nicht eine Treppenstufe laufen wollte, läuft er nun die Stufen vor dem Haus und in den Garten selbständig hoch und runter.

...

Filou hat gefallen daran gefunden, alle Blumen, die sein Herrchen einbuddelt, gleich wieder auszubuddeln.

Die Treppe vor dem Haus wollte Filou dann mit einem Mal doch nicht mehr laufen, erst als wir mit Coco zu Besuch waren, lief er die Treppe wieder und traut sich seitdem auch die Treppe zur Oma hochzulaufen. Immer, wenn sein Herrchen etwas hochbringt, ist er nun mit von der Partie. In der Hundeschule absolviert Filou die Hindernisse souverän, wir hatten bei unserem Besuch das Gefühl, es ist ihm sogar ein bisschen langweilig. Mit seinem Frauchen übt er immer fleißig "Sitz" und "Platz". Auf seinen Namen hört er gut. Mit seinem Herrchen übt er immer "Warte" und auch das klappt ganz gut, so lange sein Frauchen nicht in der Nähe ist. Im Moment lernt Filou, dass er nicht so schlingen soll. Ist das Futter im Napf schlingt er, bekommt er es aus der Hand, frisst er es schön langsam und kaut jede Krokette.

Bei unserem Besuch bei Filou haben wir einen Tag am Strand verbracht und zuerst wollte Filou nicht ins Wasser, am Schluss hat er sich dann bis zum Bauch reingetraut und ist auch vor den Wellen nicht mehr zurückgeschreckt. Er stand wie ein Fels in der Brandung im Wasser.

Auf der Promenade ist er stolz neben seiner Mama, Coco, gelaufen.

Filou hatte sich riesig gefreut, uns und seine Mama zu sehen, er hat vor Freude gepieselt. Coco war zwar auch streng mit Filou, aber sie haben auch toll gespielt und Coco hat Filou immer wieder sauber geleckt.

Bei unserem Besuch fehlte Filou schon ein Milchzähnchen.

Stadtbummel oder der Besuch im Eiscafé macht  Filou problemlos mit. Wenn Besuch kommt, ist er aber immer etwas schüchtern und macht oft einen Bogen.

Filous Familie ist glücklich mit ihm.

...

26.08.2014

Die Impfung hat Filou ohnen einen Mucks über sich ergehen lassen. Wenn Filou nachts raus muss, stupst er sein Frauchen an, damit sie aufwacht und mit ihm rausgeht.

...

Filou hat lernen müssen, dass andere Hunde nicht nur mit ihm spielen wollen und wenn er zu sehr nervt, dass das Konsequenzen hat. Er wurde ordentlich in den Rücken gezwickt, aber ist nicht verletzt. Der Schreck saß tief.

Filou bekommt auch schon neue Zähnchen.

Seine Familie muss auch sehr aufpassen, dass er nicht alles vom Boden aufnimmt und frisst.

 

17.09.2014

Filou ist 50 cm groß und wiegt 13,3 kg.

Heute hat er seinem Frauchen den Pulli zerfetzt. Der Hundetrainer, der Tierarzt und eine Passantin, die die Szene beobachtet hat, haben geraten, dem frechen Kerl richtig eine zu knallen, dann würde er es nicht mehr wagen, Kleidungsstücke zu zerfetzen. ...dazu gehört aber auch Überwindung und ist das wirklich der richtige Weg?

...

Filou ist ein sehr frecher Kerl. Er sammelt Dinge vom Boden auf, bringt sie seinem Frauchen, um ein Leckerlie zu bekommen. Neulich hat er allerdings mal eine Plastiktüte vom Boden aufgenommen und diese komplett runtergeschluckt. Ein Brechmittel beim Tierarzt hat dann schnell Abhilfe geschaffen.

 

04.11.2014

Filou hat das erste Mal sein Beinchen zum Pipimachen gehoben.

 

07.11.2014

Filou ist zu Besuch bei Coco. Auch bei Filou kann man gar nicht sagen, ob er sein Geburtshaus erkannt hat. Aber Coco ist sehr streng mit Filou. Er fordert sie auch immer wieder heraus, ist sehr frech.

Auf die Pfeife seines Frauchens und Zurufe reagiert Filou sehr gut, allerdings nimmt er viel vom Boden auf und reagiert dann leider überhaupt nicht mehr auf Rufen.

 

09.11.2014

Filou ist 54 cm groß (Coco 59 cm) und wiegt etwas über 17 kg.

 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!